Unternehmen

    teilAuto – Carsharing in Mitteldeutschland

    Unternehmen

    Die Anfänge

    Es war im Jahre 1992: Zehn Leute entschlossen sich, gemeinsam ein Auto zu nutzen. Aus ökologischen und ökonomischen Gründen. Dafür wurde der Verein teilAuto Halle (Saale) e.V. gegründet. Im Frühjahr 1993 war es dann soweit. Der erste Wagen stand bereit, ein Skoda Favorit. Wer fahren wollte, hinterließ seine Reservierung auf einem Anrufbeantworter. Der Fahrzeugschlüssel war in einem Rohrtresor hinterlegt.

    Die 2000er

    Die Zahl der Menschen, die sich für Carsharing interessierten, wuchs. Im Jahr 2000 expandierte teilAuto nach Erfurt und Leipzig. 2002 schloss es sich einem Carsharing-Verbund an, die Internetbuchung und eine 24h-Telefon-Hotline hielten Einzug. Zwei Jahre später entschieden die Macher, dass der Geschäftsbetrieb für einen Verein zu umfangreich geworden war. Die Mobility Center GmbH entstand, die die Marke teilAuto von da an fortführte. In den kommenden Jahren wurden weitere Standorte eröffnet. 2006 startete das Carsharing-Angebot in Dresden, 2009 in Jena, 2011 in Magdeburg und 2012 in Chemnitz.

    teilAuto heute

    teilAuto orientiert sich am Leitbild der Nachhaltigkeit. Wir wachsen organisch. Wir verfolgen eine ökologische Einkaufspolitik in allen Bereichen. Der Fuhrpark wird an den Kriterien des Blauen Engels ausgerichtet. Unser Tarifsystem soll zu umweltentlastendem Verhalten animieren. Fahrten werden nach gebuchter Zeit und gefahrenen Kilometern berechnet. Die Preise sind anhand von Fahrzeugklassen gestaffelt. In der Kombination von Carsharing, ÖPNV, Rad- und Fußverkehr sehen wir das größte Potenzial für eine nachhaltige Mobilität. Deshalb kooperieren wir mit Nahverkehrsunternehmen und Vereinen des Umweltverbundes.

    Aktuell nutzen etwa 28.000 Privat- und Geschäftskunden unsere 750 Fahrzeuge in inzwischen 17 teilAuto-Städten. Mit rund 20 festen Mitarbeitern erwirtschaftet teilAuto einen Jahresumsatz von über 6 Millionen €.