Magdeburg, 15.04.2019. Der Carsharing-Anbieter teilAuto und die Pfeifferschen Stiftungen zu Magdeburg-Cracau wollen künftig enger zusammenarbeiten. Zum offiziellen Start der Kooperation wurde am Montag eine teilAuto-Station direkt auf dem Gelände der Pfeifferschen Stiftungen eröffnet. Dort stehen ein Kompaktwagen und ein 9-Sitzer-Bus bereit. Die Fahrzeuge sollen von der Belegschaft der Stiftungen für Dienstfahren genutzt werden. Zudem haben auch andere Carsharing-Kunden Zugriff auf die Gemeinschaftsautos.

„Uns ist es wichtig, auch in Sachen Mobilität moderne, nachhaltige Wege zu gehen“, sagt Klaus-Dieter Schinkel, kaufmännischer Vorstand der Pfeifferschen Stiftungen. „Carsharing als Ergänzung zum eigenen Fuhrpark bietet uns die Möglichkeit, flexibel zu bleiben und dabei Ressourcen sinnvoll einzusetzen.“

Götz Meister, teilAuto-Regionalleiter in Sachsen-Anhalt, fügt hinzu: „Dienstliche Fahrten finden vor allem tagsüber und unter der Woche statt, private Carsharing-Nutzung eher abends und an den Wochenenden. Deshalb ergänzten sich beide Anwendungsvarianten sehr gut.“ 

Mit der Station an den Pfeifferschen Stiftungen baut das mitteldeutsche Gemeinschaftsauto-Unternehmen sein Netz im Stadtteil Cracau weiter aus. Insgesamt gibt es in Magdeburg rund 35 teilAuto-Fahrzeuge an 25 Stationen. Etwa 900 Nutzerinnen und Nutzer sind in der Ottostadt registriert. Die Kooperation soll dazu beitragen, das Thema Carsharing noch stärker in Magdeburg zu verankern.

teilAuto arbeitet bereits mit mehren diakonischen Einrichtungen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zusammen, so zum Beispiel auch mit dem Diakoniewerk Halle. Die neue Station an den Pfeifferschen Stiftungen befindet sich auf einem Parkplatz hinter dem zentralen Eingangsbereich. Die Zufahrt erfolgt über die Schwarzkopfstraße.

 

Bildunterschrift:
Klaus-Dieter Schinkel, kaufmännischer Vorstand der Pfeifferschen Stiftungen, und Götz Meister, Regionalleiter von teilAuto in Sachsen-Anhalt (v.l.n.r.) an der gemeinsam eröffneten Station in Magdeburg-Cracau. 

 

Über teilAuto:
teilAuto wurde 1992 in Halle an der Saale als ökologisch orientierter Verein gegründet und ist heute als Carsharing-Anbieter in insgesamt 19 Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertreten. Das Unternehmen stellt seinen rund 38.000 Nutzern rund 1.000 Gemeinschaftsfahrzeuge vom Kleinstwagen bis zum Transporter bereit. teilAuto setzt dabei auf einen emissionssparenden Fuhrpark sowie die Stärkung eines nachhaltigen Mobilitätsmixes in Verbindung mit Bus, Bahn und Fahrrad. Für seine Dienstleistung trägt das Unternehmen das Umweltzeichen Blauer Engel. Weitere Informationen unter: teilauto.net.

 

Über die Pfeifferschen Stiftungen zu Magdeburg-Cracau:
Die Pfeifferschen Stiftungen sind mit 1.600 Mitarbeitern die größte diakonische Komplexeinrichtung in Sachsen-Anhalt. Zwei Krankenhäuser sowie ein MVZ, Ambulante Pflegedienste und Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen oder Senioren gehören ebenso dazu, wie eine Werkstatt für behinderte Menschen mit knapp 500 Beschäftigten, stationäre und ambulante Altenpflege, eine in Deutschland einzigartige Hospizarbeit sowie ein Bildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe (50 % Beteiligung) und ein Kinderzentrum (50 % Beteiligung). Neben einem kostenfreien Infotelefon zum Thema Demenz bieten die Stiftungen auch ein Beratungstelefon zur palliativen Versorgung an. Weitere Informationen unter: pfeiffersche-stiftungen.de.