Leipzig, 28. Juni 2017. Über 29.000 Kundinnen und Kunden zählt der mitteldeutsche Carsharing-Anbieter teilAuto inzwischen. Das sind doppelt so viele wie noch vor fünf Jahren. Der Großteil der Buchungen dauert nur ein paar Stunden. Doch mit der Nutzeranzahl erweitern sich auch die Ansprüche, zum Beispiel in puncto Autoteilen und Urlaubsfahrten. Nun werden zum 1. Juli die Preise für Langstrecken reduziert. 

„Wir freuen uns, dass das Interesse am Carsharing in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist“, erklärt Michael Creutzer, einer der beiden teilAuto-Geschäftsführer. Über 850 Gemeinschaftsautos stellt das in Halle an der Saale gegründete Unternehmen mittlerweile in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bereit. In den kommenden Monaten soll die 30.000 Nutzer-Marke durchbrochen werden.

„Anfangs kamen die teilAuto-Kunden vor allem aus dem ökologisch geprägten Umfeld. Der praktische Umweltnutzen stand für viele im Vordergrund“, sagt Patrick Schöne, zweiter Geschäftsführer und zuständig für den Fuhrpark. „Inzwischen sind unsere Kunden anspruchsvoller, was den Komfort und die Ausstattung der Fahrzeuge angeht. Gleichzeitig wünschen sie sich hohe Flexibilität und möglichst niedrige Kosten.“

Im Gegensatz zu vielen anderen Mobilitätsanbietern hat teilAuto seine Preise in den vergangenen zehn Jahren nicht ein einziges Mal erhöht. „Dennoch haben wir erkannt, dass immer mehr Nutzer das Carsharing-Auto um die Ecke nicht nur für kürzere Ausflüge, sondern auch für längere Urlaubsfahrten in Betracht ziehen“, so Michael Creutzer, „deshalb haben wir unsere Preise für Langfahrten günstiger gemacht.“

Ab dem 200. Kilometer wird nun nur noch der Preis gezahlt, der früher ab dem 1000. Kilometer galt. Die Einbußen, die sich durch die Reduzierung ergeben, sollen durch den erhöhten Anteil von erwarteten Langbuchungen wieder ausgeglichen werden. Die Kosten für eine Carsharing-Fahrt setzen sich aus einem Zeit- und einem Kilometerpreis zusammen. Der Kraftstoff ist im Kilometerpreis enthalten. Getankt wird bargeldlos per Tankkarte.

 

> Pressebilder finden Sie hier.