Am Mittwoch übergab Reiner Zieschank, Geschäftsführer der DREWAG, zwei umweltfreundliche Elektroautos des Typs Citroën C-Zero an den Geschäftsführer von teilAuto, Patrick Schöne. „Unsere Nutzer haben immer wieder den Wunsch nach E-Mobilen an uns herangetragen. Wir sind gespannt, wie sich die C-Zero im Alltag bewähren werden. Ein großer Teil der Carsharing-Fahrten sind typische Stadtfahrten von bis zu 35 km. Diese könnten auch ohne Ladestopp mit Elektrofahrzeugen bewerkstelligt werden“, so Schöne. Sachsenweit sind die beiden Citroën die bisher einzigen E-Mobile im Carsharing-Betrieb.

Die DREWAG unterstützt damit das Projekt „SaxMobility II“ in der Modellregion Elektromobilität Sachsen“, eine von acht Modellregionen in Deutschland, welches mit Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert wird. Die Programmkoordination verantwortet die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Ziel ist es, die Elektromobilität durch den Ausbau der Ladeinfrastruktur und die Integration von Fahrzeugen voranzubringen. Im Rahmen dessen hat die DREWAG ein Elektrofahrzeugleasingprogramm entwickelt. Neben SachsenSolar und Hallo Pizza hat der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement ein Fahrzeug im Einsatz.

Nunmehr hat teilAuto seine Carsharing-Flotte um zwei Elektrofahrzeuge erweitert. Das Unternehmen verfügt allein in Dresden über 4.000 Nutzer, die bei Bedarf auf die E-Mobile zugreifen können.

Mehr Infos auch unter: http://www.drewag.de/emobil