Am Montag stellte der Bundesverband Carsharing (bcs) seine aktuelle Jahresbilanz vor. Die Zahlen zeigen, dass sich das organisierte Autoteilen in Deutschland immer weiter durchsetzt. Allein bei den stationsbasierten Angeboten wurden rund 19 Prozent mehr Fahrtberechtigte als im Vorjahr registriert. In Dresden verzeichnet der regionale Anbieter teilAuto über 6.500 Nutzer und setzt auf technische Neuerungen. Die rund 200 Fahrzeuge vor Ort können bald auch mit dem Smartphone geöffnet werden.

„Bisher wurden unsere Autos mit der Kundenkarte entriegelt, die man vor ein Lesefeld am Fahrzeug hält. Ab April ist über unsere App auch eine Öffnung mit dem Handy möglich“, so Patrick Schöne, Geschäftsführer von teilAuto. Seit 2006 ist das mitteldeutsche Unternehmen mit einem Carsharing-Angebot in Dresden vertreten. In der sächsischen Hauptstadt kommt das Autoteilen gut an. „Mit einem Kundenzuwachs von knapp über 20 Prozent liegen wir sogar ein wenig über dem bundesdeutschen Durchschnitt“, so Schöne. Deshalb wurde im letzten Jahr auch noch einmal um gut 40 Fahrzeuge und 15 Stationen aufgestockt.

Der Anbieter teilAuto betreibt Carsharing in 16 Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, darunter auch Leipzig, Chemnitz und Pirna. Deutschlandweit gibt es laut Bundesverband Carsharing in 490 Orten Gemeinschaftsauto-Angebote. Dazu zählen stationsbasierte Angebote, bei denen das Auto immer an einen bestimmten Punkt zurückgebracht werden muss, aber auch stationsunabhängige, so genannte „free floating“ Modelle. Die Gesamtzahl der angemeldeten Carsharing-Nutzer in der Bundesrepublik beträgt laut bcs-Jahresbilanz 1,04 Millionen. Der Stichtag der Messung war der 1. Januar 2015.

Mehr Informationen zur aktuellen Jahresbilanz des Bundesverbandes Carsharing e. V. erhalten Sie unter: www.carsharing.de

 

Über teilAuto:

teilAuto wurde 1992 in Halle (Saale) als ökologisch orientierter Verein gegründet und ist heute als Carsharing-Anbieter in insgesamt 16 Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertreten. Das Unternehmen stellt seinen rund 20.000 Nutzern ca. 600 Gemeinschaftsfahrzeuge vom Kleinstwagen bis zum Transporter bereit. teilAuto setzt dabei auf einen emissionssparenden Fuhrpark sowie die Stärkung eines nachhaltigen Mobilitätsmixes in Verbindung mit Bus, Bahn und Fahrrad. 2011 erhielt das Unternehmen für seine Dienstleistung das Umweltzeichen Blauer Engel. Als Kooperationspartner in einem Carsharing-Verbund ermöglicht es teilAuto seinen Kunden, auch bundesweit Carsharing-Angebote zu nutzen. Weitere Informationen unter: www.teilAuto.net.