Trommelwirbel… für die 15 Gewinner*innen unserer teilAuto-Weihnachtsaktion 2021: Vereine aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen konnten sich mit ihren nachhaltigen Ideen und Konzepten bewerben. Nun hat unsere achtköpfige Jury gewählt.

Das sind die Gewinner*innen

Über jeweils 1.000 Euro Mobilitätsbudget für 2022 können sich freuen:

deinHof e.V. – Radebeul

Die solidarische Gemüsekooperative aus Radebeul baut auf vier Hektar Gemüse, Salat, Kräuter und Kartoffeln für knapp 300 Menschen an. Das Ziel: Landwirtschaft ohne lange Wege und ohne eigenes Auto ist möglich. Weitere Infos finden Sie hier: www.dein-hof.de

Fahrradkino Chemnitz e.V.

Der Verein aus Chemnitz baut auf ein neues Konzept für Filmvorführungen: Kino auf Rädern – energieautark, denn der Strom wird während der Veranstaltung von den Zuschauenden selbst „erradelt“. Geplant sind drei Vorführungen in 2022. Weitere Infos finden Sie hier: www.fahrradkino-chemnitz.de

FC Blau-Weiß Leipzig

Der Fußballverein aus Leipzig hat sich ein großes Ziel gesetzt: Klimaneutral bis 2030. Dafür wurde ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept entwickelt, das von erneuerbaren Energien bis hin zum Vereinsgarten reicht. Als Modellverein eines klimaneutralen Fußballclubs soll das gewonnene Wissen an andere Vereine weitergegeben werden. Weitere Infos finden Sie hier: www.blau-weiss-leipzig.de

CVJM Leipzig e.V.

Der Verein aus Leipzig setzt sich im Stadtteil Schönefeld aktiv in der Kinder- und Jugendarbeit ein. Veranstaltet werden unter anderem Ferienfahrten und Tagesausflüge. Um das Thema Nachhaltigkeit in der Vereinspraxis umzusetzen wurden sieben Dimensionen entwickelt: Von der „Investition in Menschen statt in Kapital“ bis hin zu „Fairness statt Abzocke“. Weitere Infos finden Sie hier: www.cvjm-leipzig.de

ELLA Lastenrad, s.P.u.K. e.V. – Erfurt

Der Verein aus Erfurt bietet seinen Nutzenden fünf Lastenräder im gesamten Stadtgebiet an, die kostenfrei genutzt werden können. Ziel ist, zu zeigen, dass ein autofreies Leben in der Stadt möglich ist. Darüber hinaus engagiert sich der Verein für eine fahrradfreundlichere Stadtpolitik. Weitere Infos finden Sie hier: www.ella-lastenrad.de

Palais Palett e.V. – Dresden

Der gemeinnützige Kulturverein ist seit über sechs Jahren in der (Sub)Kulturszene der Stadt Dresden aktiv. Das Veranstaltungsprogramm umfasst ein jährlich stattfindendes Festival für Illustration, verschiedene Konzerte, Jam Sessions, Theaterproduktionen und Partys. Weitere Infos finden Sie hier: www.palaispalett.de

WohnUnion e.V. – Halle/ Saale

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, ein beispielhaftes selbstverwaltetes, selbstorganisiertes generationsübergreifendes Wohnprojekt mit individuellen, gemeinschaftlichen und öffentlichen Räumen in Halle/ Saale zu entwickeln und aufzubauen. Dort sollen neue Formen des gemeinschaftlichen Zusammenlebens und der gesellschaftlichen Verantwortungsübernahme entstehen. Weitere Infos finden Sie hier: www.wohnunion-halle.de

Projekt „Zur Tonne“ – Dresden

Als Partnerprojekt des Dresdner Tafel e.V. werden Lebensmittel mitgenommen, die nach der Ausgabe übrig bleiben. Denn auch die Tafeln können nicht alles weitergeben, was sie bekommen. Mit den vor dem Müll geretteten Lebensmitteln wird gemeinsam mit Anderen gekocht. Oft mit dabei: „Tonnja“, eine mobile Küche auf Rädern, die überall aufgebaut werden kann. Weitere Infos finden Sie hier: www.zur-tonne.de

Projekt „Der Tauscho“, Verschenkekiste e.V. – Leipzig

An sogenannten Tauschschränken an öffentlichen Orten können verschiedene Alltagsgegenstände wie Bücher, Kleidung, Küchenutensilien und andere Gebrauchsgegenstände unentgeltlich weitergegeben werden. Aktuell befindet sich ein „Tauscho“ im Lene-Voigt-Park im Stadtteil Reudnitz, weitere Tauschschränke sind im Leipziger Stadtgebiet geplant. Weitere Infos finden Sie hier: Lenes Tauscho

„Lebensraum am Fluß ~ Kultopia e.V.“ – Magdeburg

Der Verein setzt sich für nachhaltige Lösungen und Klimaschutz ein, und zwar mitten in einem historischen Park in der Landeshauptstadt Magdeburg. Das Lastenrad des Vereins kann außerdem kostenfrei durch Interessierte ausgeliehen werden. Weitere Infos finden Sie hier: www.vitopia.de

Verein für Ernährungssouveränität und gesellschaftliche Utopien – Leipzig

Die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) aus Leipzig gibt an ihre Mitglieder einen wöchentlichen Ernteanteil aus. Dieser wird durch den weitestgehenden Verzicht auf Erdölprodukte im gesamten Anbauprozess, in Handarbeit, erzeugt. Der Verein hat über 60 Mitglieder und will künftig ein Lastenrad für den Transport der Ernte nutzen. Weitere Infos finden Sie hier: www.vegutopia.de

GEH8 Kunstraum und Ateliers e.V. – Dresden

Das Kunst- und Kulturzentrum versteht sich als Ideengeber und Entwicklungsstandpunkt, um maßgeblich Projekte mit nachhaltigem Anspruch und ökologischem Nutzen umzusetzen. Im Zuge des Projektes „Hängende Gärten“ soll die Fassade des Kulturzentrums begrünt werden. Weitere Infos finden Sie hier: www.geh8.de

GeoWerkstatt Leipzig e.V.

Als Umweltbildungsverein versteht sich die GeoWerkstatt als Plattform zur Umsetzung studentischer Projektinitiativen. Dazu zählt die Verknüpfung universitärer geographischer Forschung mit praxisnaher Anwendung, die Entwicklung und Durchführung von
Angeboten zur gezielten Kinder- und Erwachsenenbildung sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Weitere Infos finden Sie hier: www.geowerkstatt.com

RESTLOS – Werkstatt für Umweltbildung und Upcycling – Leipzig

Ziel des Projektes ist es, v. a. bei Kindern und Jugendlichen sowie Bildungseinrichtungen Freude an Kreativität und Nachhaltigkeit zu wecken, das Bewusstsein für die Themen Abfall, Ressourcen und Verwertungskreisläufe zu erweitern und eine Umgebung zu schaffen, in der nachhaltiges Handeln leicht praktiziert werden kann. Weitere Infos finden Sie hier: www.muetterzetrum-leipzig.de

SPIRIT OF FOOTBALL e.V. – Erfurt

Der Verein setzt sich für die Vermittlung und Etablierung einer positiven Wertekultur in unserer Gesellschaft ein. Im Mittelpunkt der schulischen, außerschulischen und sozialen Arbeit stehen lokale, regionale, nationale und internationale Projekte, die interdisziplinär in den Bereichen des Sports, des Globalen Lernens und der Soziokultur angesiedelt sind. Weitere Infos finden Sie hier: www.spirit-of-football.de

Wir gratulieren allen Gewinner*innen und Initiativen!

Über unsere Social Media Kanäle werden wir das ganze Jahr darüber berichten, wie die Gewinner*innen das Budget einsetzen, um nachhaltig mobil zu sein.

Allen Vereinen, die es nicht unter die 15 Gewinner*innen geschafft haben, danken wir für ihre Bewerbung und wünschen weiterhin viel Erfolg bei ihrer wichtigen Arbeit.